Unerhört authentisch aus dem Stadtschloss: Beethoven Sonatas

15.10.2019

Die Pianistin Liese Klahn und der Cellist Peter Hörr haben eine, wie wir finden, "unerhört" authentische Einspielung geleistet: Im Festsaal des Stadtschlosses Weimar nahmen sie, gespielt auf historischen Instrumenten, Sonaten von Ludwig van Beethoven auf. Dies gerade noch rechtzeitig vor der mehrjährigen Schließung des Schlosses wegen Ertüchtigung und genau passend zum großen, bevorstehenden Beethoven-Jubiläumsjahr.

Es ist eine Doppel-CD entstanden, die überrascht: das Volumen des Saales ist als Klangkörper erlebbar, die Instrumente klingen in ihren Tiefen und ihrer Klarheit überraschend natürlich verstärkt. Es wirkt, als säße man mit im Festsaal.

Das perfekte Geschenk für den Beethoven-Fan, der schon alles zu kennen glaubt!

Zu haben bei uns im Shop im Goethe-Nationalmuseum, im neuen Shop "Weimarer Klassiker" im Schiller-Museum sowie online.

Liese Klahn hatte zuvor bereits schon einmal das Schloss in Weimar erklingen lassen - mit Hammerklavier, einer Sopranistin und einem Bass, die vertonte Goethe-Texte von Schubert, Eberwein und Zelter im Stadtschloss gaben. Diese CD wird ergänzt von einer DVD mit filmischen Eindrücken aus dem Schloss: Klingendes Schloss.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Beliebteste Artikel

Rosenthal loves Bauhaus

07.08.2019

1/10
Please reload

Neueste Artikel
Please reload

Archiv
Please reload

logo_ksw-koop-unternehmen_rgb_weiss.png