Suche
  • museumshopweimar

Neues Museum Neues Weimar

Aktualisiert: Feb 26

Es ist ein alt-ehrwürdiger Bau, der die Moderne in sich hat: Das ehemals als Großherzogliches Museum vom Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach im Jahr 1869 gegründete Haus war einst visionäres Beispiel eines frühen Museums moderner Kunstsammlungen. Im Zweiten Weltkrieg wurde es schwer beschädigt und darbte darauf fast ein halbes Jahrhundert an seinem prominenten Standort zwischen dem Weimarer Goetheplatz und Bahnhof, hielt sich aber aufrecht. In den 1990er Jahren wurde es aufwändig wiederhergestellt und fortan für Wechselausstellungen der Klassik Stiftung Weimar genutzt.

Nun kam der historische Bau, der zuletzt - kommunikativ herausfordernd - Neues Museum genannt wurde, im letzten April zu einer neuen Bestimmung: In der Dauerausstellung "Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900" erzählt die Klassik Stiftung Geschichten über die hiesigen Protagonisten dieser Zeit und damit der Ära vor dem Weimarer Bauhaus. Schließlich war es Henry van de Velde, Architekt und Designer-Multitalent, der die Grundlagen der Bauhaus-Schule schuf und auch Walter Gropius nach Weimar empfahl.


So stattlich sich das Gebäude nach außen gibt, so unscheinbar ist es doch von dort für viele Passanten, dass sich in diesem Architektur-Denkmal eine der spektakulärsten Ausstellungen des heutigen Weimar buchstäblich verbirgt. Man kann tatsächlich sechs Tage pro Woche (außer Dienstags) von morgens bis abends die steile Portaltreppe erklimmen und wird belohnt, man wird die Tür unverschlossen vorfinden. Insider besuchen die Ausstellung vor dem benachbarten Bauhaus-Museum, denn so wird die Geschichte der Weimarer Moderne in ihrer zeitlichen Abfolge wirklich erlebbar.


Seit dieser Woche heißt das ehem. Neue Museum Weimar nun Museum Neues Weimar, ein diskreter Worttausch, der es inhaltlich aber neu definiert und hoffentlich auf Augenhöhe mit dem Bauhaus-Museum heben hilft. Nicht zuletzt können so häufige Verwechslungen mit dem (tatsächlich neuen) Bauhaus-Museum vermieden werden, denn all zu oft hörte man in Weimar im letzten Jahr diesen Dialog: "Warst Du auch schon im Neuen Museum?" - "Ja, im Bauhaus-Museum waren wir". Der Besuch des historischen Hauses mit neuer Dauerausstellung im Quartier der Moderne wurde so vielfach "nicht mehr geschafft", das hatte es nicht verdient. Denn das Museum Neues Weimar ist für uns und nach Meinung vieler seiner Besucher einer der spannendsten und überraschendsten Ausstellungsorte in der Stadt.


24 Ansichten
logo_ksw-koop-unternehmen_rgb_weiss.png